Prick­test und Epicu­tan­test

Prick- und Epicu­tan­test sind Aller­gie­tes­tungen. Beim Prick­test werden verschie­dene Gruppen von aller­gie­aus­lö­senden Stoffen auf der Haut getestet, die eine soge­nannte Sofort­re­ak­tion auslösen. In diese Gruppe gehören z.B. Dir Aller­gene, die einen Heuschnupfen verur­sa­chen. Der Prick­test dauert ca. 60 Minuten und wird in der Praxis an einem Tag durch­ge­führt. Beim Epicu­tan­test können soge­nannte Kontaktall­er­gien diagnos­ti­ziert werden. Zu diesen Aller­gien gehört z.B. die Nickel­all­ergie. Es werden Pflaster mit dem zu testenden Stoff auf die Haut geklebt und dort für Stunden bzw. Tage belassen. Dann kann das Ergebnis in der Praxis ausge­wertet werden.