Geria­tri­sches Basis-Assess­ment

Das geri­ar­ti­sche Basis-Assess­ment umfasst bestimmte Unter­su­chungen zur geis­tigen und der körper­li­chen Leis­tungs­fä­hig­keit bei älteren Pati­enten. Diese Unter­su­chungen können bis zu 2x pro Jahr durch­ge­führt werden. In unserer immer älter werdenden Gesell­schaft kann so gezielt über­prüft werden ob und in welchem Bereich und Ausmaß Hilfe benö­tigt wird. Diese kann so früh­zeitig und ziel­ge­richtet einge­richtet werden.